Time to say goodbye



Ein Hoch auf das, was vor uns liegt.

Dass es das Beste für uns gibt.

Ein Hoch auf das, was uns vereint.

Auf unsere Zeit, auf unsere Zeit!



Wieder ist es soweit! Ein Schuljahr geht zu Ende! Die Zeit der Abschiede ist gekommen. In diesem Schuljahr wurden nicht nur die Viertklässler entlassen, um ihre schulische Laufbahn auf weiterführende Schulen zu bestreiten , sondern auch einige Lehrer wurden verabschiedet, sei es um in den Ruhestand zu gehen oder sich anderweitig zu engagieren.


Nachdem alle Schüler, Eltern und Lehrer in der Aula versammelt waren, hieß Herr Bihrer alle willkommen und leitete über zu den diversen musikalischen und tänzerischen Darbietungen, mit denen die Schüler mit großen Engagement und viel Freude  die Zuschauer beeindruckten. Nicht nur die Viertklässler zeigten ihre Talente, sondern auch die unteren Klassenstufen boten Tänze und Lieder dar. Besonders erwähnenswert war die Darbietung von Kilian Wächter, der zu aller Begeisterung ein Stück auf dem Marimbaphon zum Besten gab. Der große Renner dieses Jahr war das Lied von Andreas Burani "Ein Hoch auf das, was vor uns liegt", das gleich von zwei Klassen zum Besten gegeben wurde. Einmal von der Klasse 4b in Originalversion gesungen und  einmal von der 4c, die mit einer umgedichteten Version Frau Raiber verabschiedeten


Jedem Viertklässler wurde von seinem Patenkind ein selbst gebasteltes Geschenk über-reicht, auf dem auch ein Anhänger mit guten Wünschen für die Zukunft baumelte.


 


 


 


 


 



Als krönenden Abschluss wurden noch die scheidenden Lehrer mit tosendem Applaus verabschiedet. Frau Paul, die nochmals in Elternzeit geht, und Herr Roedern, der die Klasse 3a vertrat. Unser dichterisch begabter Kollege Herr Kibala wurde mit einem Gedicht von Herrn Bihrer geehrt. Frau Kapfhammer wurde mit einem irischen Lied, ebenfalls von Herrn Bihrer, besungen. Auch Herr Sedlmeier, der sich für die Schule zwei Jahre verdient gemacht hatte, wurde geehrt. Frau Raiber wurde von ihrer Klasse mit dem schon erwähnten Burani-Lied in den Ruhestand verabschiedet.



 


 


 


Nach gut einer Stunde ging es dann ins Freie zum obligatorischen Luftballon steigen las-sen. Der Himmel meinte es gut und zeigte sich kurz von seiner besten Seite. Diesen Son-nenschein wünschen wir den Viertklässlern auf ihrem weiteren Schulweg und für ihr zu-künftiges Leben.


 



Gebt euch die Hand zum Abschied nun.

Es ist jetzt Zeit zu geh'n.

Ihr geht mit Schutz. Ihr geht mit Kraft.

Macht's gut, auf Wiedersehn!







Verantwortlich: Inka Schwarz

Grundschule an der Berner Straße, München