Natur



Ich zeige euch heute vieles über Natur. Zum Beispiel, wie wir der Natur schaden und noch vieles mehr.


Zuerst erzähle ich euch etwas über die Tiere:

Es gibt viele Tiere wie Insekten, die man mit Becherlupen erkunden kann, aber Vorsicht, nicht verletzen! Es gibt auch Fleischfresser, wie Wölfe oder Tiger, aber auch Vegetarier,

wie Pandas, die Bambus fressen. Manche Kleintiere, wie die Vogelspinne, sind gefährlich! Wenn sie ihre Beute getötet hat, saugt sie das Blut des Opfers. Auch manche Quallen sind bei selbst nur einer einzigen Berührung schon lebensgefährlich!  Es gibt leider viele Tiere, die ausgestorben sind, wie das Mammut, das vor langer Zeit ausgestorben ist. Leider sind manche Tiere von den Menschen ausgerottet

worden. Manche Tierarten sind vom Aussterben bedroht, wie die Lemuren.

Die Tiere ernähren sich zum Beispiel so:

Der Tigerhai frisst die Schildkröte und die Schildkröte frisst die Qualle.


Jetzt zu den Pflanzen:

Siehst du diese Bider dort?


     


Das linke Bild ist ein Nadelbaum, das Rechte ist ein Laubbaumblatt.

Die Laubbäume sind in Laubwäldern, Nadelbäume sind in Nadelwäldern. Beides sind in Mischwälder.                                                                                  


So behandeln wir die Pflanzen: 


  • Pflanzenerde benutzen

  • Alle paar Tage gießen (auch die Blätter)

  • Im Sommer in die Sonne halten, im Winter in warme Räumen stellen.

  • An die frische Luft zu lassen.


Mit den Tipps wird eure Pflanze bis zu 2000 Jahre alt!


Zu der Verschmutzung:


Wir Menschen schmeißen Sachen weg, die wir gebrauchen könnten. Auch der Strom wird oft verschwendet.

Es wäre toll, wenn wir diese Sachen sparen können.


Ich hoffe es hat euch gefallen!

Euer Samuel!

Grundschule an der Berner Straße, München