Spendenlauf und Spielefest


Endlich war es wieder soweit. Nach zwei Jahren standen nach einer gemeinsamen Aufwärmübung auf dem Sportplatz circa 270 Sportler zwischen 6 und 40 Jahren an der Startlinie.



Als das Signal ertönte, konnte der Spendenlauf 2017 losgehen. Eine Runde war 500 Meter lang und führte um die Schule in und außerhalb des Geländes. Nicht wenige Kinder schafften über 15 Runden. Was für ein Ehrgeiz! Was für eine Motivation! Großartig!








Stärken konnten sich die Läufer zwischendurch immer wieder bei der Obst- und Gemüsestation des Fördervereins.



Im Vorfeld suchten sich die Kinder im Familien- und Bekanntenkreis ihre eigenen Sponsoren. Diese konnten entscheiden, ob sie einen Fixbetrag oder pro gelaufener Runde einen Betrag spenden wollten. Das Geld wird einerseits Kindern in einer Blindenschule in Afrika zu Gute kommen, andererseits soll es dem Förderverein der Bernerschule für weitere Projekte dienen.


Nach dem Spendenlauf hatten die Kinder an ungefähr 25 kleinen Spielstationen großen Spaß. Es wurde gehüpft, geworfen, gekickt, gefahren, getragen, balanciert, gerannt und viel gelacht.











Zum Abschluss trafen sich alle noch einmal, um den kultigen Sportinator zu tanzen und um sich mit einer kleinen Wasserdusche abzukühlen.



Ein großes Dankeschön geht

.... an die Organisatoren Frau Paul, Frau Huber-Gailer und Herr Weller.

... an die Mitglieder des Fördervereins.

.... an alle Eltern für die große Hilfe von Anfang bis Ende des Festes.

... an alle Spender.

... an alle Kinder für das ausdauernde Laufen für den guten Zweck.






Verantwortlich: Sebastian Körber

Grundschule an der Berner Straße, München